nach oben
 
Link verschicken   Drucken
 

Festival Für Freunde 2019

Programm 2019

 

Donnerstag – 01.08.2019

18:00 Eröffnung des 7. Festival Für Freunde – Dahnsdorfer.Kunst.Festival

19:00 Georgio Zambelli – DIE FRAU. DAS LEBEN. DER TOD – Ausstellung

20:00 Marie Golüke – INSTINCT – Performance – BRANDENBURG REIHE

22:00 Franz-Josef Schmitt & AdamTetzlaff – ADAM UND DER PHYSIKER – Konzert

23:00 Teresa Geisler – NICHT STERBEN – Installation

 

Freitag – 02.08.2019

13:00 Eva Galonska – AKTZEREMONIE – Ausstellung

14:00 Kirsten Burger – JENSEITS ZUGEHÖRIGKEIT – Theater

15:30 Franz-Josef Schmitt – DIE WUNDERBARE WELT DER WISSENSCHAFT – Performance

17:00 Carmen Schnitzer – FEUERWERKSKÖRPER – Lesung

18:00 Pia Davila – HALLELUJAJAJA! – Konzert – BRANDENBURG REIHE

19:30 Barletti / Waas – SELBSTBEZICHTIGUNG / AUTODIFFAMAZIONE – Theater

21:00 Herbal Hunter – KRÄUTERWANDERUNG – Wanderung – BRANDENBURG REIHE

22:30 Günther Stolarz – FREUDE – Konzert

 

Samstag – 03.08.2019

13:00 Eva Maurischat – ExHAMBURG – Tanz

14:00 Jannis Eggelsmann – DR. TILL - DONT ESCAPE – Mime Theater / Performance

15:00 Tulipa Theater – CLARA – Theater – BRANDENBURG REIHE

16:00 Svenja Siehndel & Stefanie Zahedinour – DEIN KÖRPER MACHT KUNST – Workshop

16:30 Polina Borissova & Igor Narovsky – DIE LEGENDE VOM STANDHAFTEN SAMMURAI – Theater – BRANDENBURG REIHE

18:00 Schwarzes Theater R28 – TOUCHÈ OSKAR SCHLEMMER – Theater

19:00 Björn Zahn & Celina Basra – FANTASY ISLAND – Szenische Lesung

20:30 Simon Kluth – WIE DER COWBOY AUS ARIZONA ZU SEINER EHRE KAM – Performance

21:30 Auf Krücken durch Rom – TEXTE; TÖNE, TANZEN – Theater – BRANDENBURG REIHE

23:00 Nadja Rothkirch– ELEKTRONISCHE TANZMUSIK – Konzert

 

Sonntag – 04.08.2019

13:00 Aminazoe – KAKAOZEREMONIE – Workshop

15:00 Morphtheater – DAS FLIEGENDE MÄRCHENORCHESTER – Theater

16:30 Herbal Hunter – KRÄUTERWORKSHOP – Workshop – BRANDENBURG REIHE

17:30 Enrico – BLUES – Konzert

 

Die ganze Zeit

Johannes Gerad – VERBUNDEN – Installation

Jana Gasparayan & Mariam Hovhannisyan – VILLAGE SKETCHES – Film

 

Svenja Siehndel & Stefanie Zahedinour - DEIN KÖRPER MACHT KUNST - Workshop

 

Wir sind Steffi und Svenja, zwei Spiel- und Theaterpädagoginnen mit viel Freude an Theater, Bewegung und Begegnung. In unserem Improvisationsworkshop wollen wir euch spielerisch die Grundlagen des Theaterspielens nahe bringen. Ihr sollt euch selbst ausprobieren und euren Körper als Kunstobjekt entdecken und einsetzen.

 

Zu einem Thema, das aus der Gruppe heraus entsteht, wird mit Hilfe theaterpädagogischer Elemente eine kleine Performance erarbeitet, die vielleicht auch auf dem Festival präsentiert wird. Ihr braucht zur Teilnahme keine Vorerfahrungen, sondern einfach Spaß an der Sache und ein bisschen Mut, sich auf etwas einzulassen.

 

Samstag, 03.08.2019 um 16:00 Uhr


 

Johannes Gerad - VERBUNDEN - Installation

 

Eine auf die örtlichen Begebenheiten bezogene Installation aus Seil- und / oder Jutebänder . Diese Installationen wird von mir direkt vor Ort erstellt. Der Grundgedanke der Insallation ist, um unsichtbare Grenzen und Raum sichtbar zu machen. Verbindungen auf zuzeigen, wie Natur, Objekte und Menschen miteinander in Beziehung gesetzt werden können.

Abschliessend mit der Suche nach

 

https://www.johannesgerard.com
https://www.johannesgerard-artprojects.com

 

Freitag, 02.08.2019 um 16:30 und die ganze Zeit


 

Auf Krücken durch Rom - TEXTE. TÖNE. TANZEN

 

Auf Krücken durch Rom wurden 2015 im Zug geboren – von einer Laune der Kultur. Ein Treffen im Regionalexpress der Linie 3 aus zwei Richtungen von Proben kommend brachte bierlaunig die Notwendigkeit sich zusammenzurotten. Da der Name noch vor der Musik bestand wurde er zum Programm. Irgendwie geht es (fast) immer um Rom oder irgendein verquererer Winkelzug schafft wieder eine Verbindung zu Rom.

 

Dabei haben wir eigentlich gar keinen besonderen Vertrag mit der Stadt, aber die puristische Beschränkung fördert faszinierende Aspekte zu tage.

Wir leben in Berlin und Marburg, gehören zum Umfeld des wunderbaren Kanaltheaters (www.kanaltheater.de), mögen die Dead Kennedys, Velvet Underground, PJ Harvey, John Cage und Trio (ja, die!).

 

Samstag, 03.08.2019 um 21:30 Uhr


 

Georgio Zambelli - DIE FRAU. DAS LEBEN. DER TOD.

 

Seit Anbeginn der Geschichte wird die Frau verbunden mit Geburt und folglich mit dem Beginn des Lebens. Aber in jedem Anfang steckt schon das Ende. Um es mit Kierkegaard zu sagen: "Leben ist Vorlauf zum Tod". Die Bilder versuchen diese zwei Aspekte zu verbinden und eine Brücke zu schlagen, wobei nicht nur der bittere Ernst, sondern auch die süße Ironie zum Ausdruck kommen soll.

 

Donnerstag, 01.08.2019 um 19 Uhr


 

Jannis Eggelsmann - Dr.Till - Dont Escape

 

Ein U-Boot, ein verrückter Professor, Fangarme einer ungewollten Realität. Befreiung. Es geschehen merkwürdige Dinge im Labor. Das ausweglose Lebenskonzept aus Formeln und Gesetzen bringt den Professor an den Rand des Wahnsinns. Er muss vergessen, allein sein, aber vor allem: raus hier. er schafft es schließlich, durch rätselhafte Umstände, seinem Labor zu entkommen. Durch vollständiges Loslassen kommt er wieder über Wasser, springt aber seltsamerweise erneut ins nun verwandelte tiefe Blau.


Dies ist alles ein Spiel. Die phantasievolle und starke Performance zeigt eine Welt von Wundern und den Wandel zu Neuem. Die ausdrucksstarken Bilder der magischen Pantomime fesselt den Zuschauer durch die aktionsreiche, komische und dramatische Art und lässt den Zuschauer an die Stuhlkanten rutschen.

 

Samstag, 02.08.2018 um 14:00 Uhr


 

Aminazoe - CACAO ZEREMONIE - Workshop

 

Einer von vielen besonderen Stoffen im Cacao ist Theobromin und heißt wörtlich übersetzt die Speise der Götter. Ich lade hiermit ganz herzlich dazu ein, gemeinsam die Speise für uns Götter und Göttinnen zu genießen und zu feiern. Sie darf unsere Herzen öffnen und uns in eine tiefe Erfahrung von Liebe bringen, die wir intensiv mit einer angeleiteten Meditation in unsere Gegenwart holen. Wir lassen die Energien durch Singen, Berührung, Augenkontakt zwischen uns fließen, um einen positiven Schwingungskreis zu erzeugen und die volle Entfaltung des Cacaos zu spüren. Gönn dir eine Auszeit von deinem Alltag, um deinem gedanklichen Chaos etwas Ruhe zu geben und in die wundervollen Tiefen deiner Seele einzutauchen. Wir begegnen uns in einem Raum voller Geborgenheit, Stille, Verbundenheit, Reflexion und respektvoller Kommunikation, um gemeinsam Intentionen zu setzen und eine kollektive Transformation in eine höhere Energie zu erfahren.

 

Info: Bitte 2-3 Stunden vor Beginn der Cacao-Zeremonie nur leichte Kost zu sich nehmen oder nichts essen. Bis dahin 1-2 Liter Wasser trinken und sich vielleicht eine Intention für die Zeremonie überlegen, wenn es darum geht etwas loszulassen oder Neues zu beginnen.
Ungeeignet für schwangere Frauen.

 

Sonntag, 04.08.2019 um 13 Uhr


 

Teresa Geisler - NICHT STERBEN - Installation

 

"[...] die Angst, überstiegen zu werden, so daß ich, an meinen Tod selbst nicht denkend, lebe in einer Atmosphäre von Tod überhaupt und gleichsam eine Essenz von Tod stets am Horizont meines Denkens schwebt. Endlich, so wie der Augenblick meines Todes für mich eine unzugängliche Zukunft bleibt, bin ich gewiß, nie die Präsenz des Anderen bei sich selbst erleben zu können. Und doch existiert für mich jeder Andere als ein unwiderleglicher Stil, ein Milieu der Koexistenz, und mein Leben hat seine soziale Atmosphäre, wie es seinen Todesgeschmack hat"
Maurice Merleau-Ponty, Phänomenologie der Wahrnehmung.

 

Eine Diashow mit Musik von Teresa Geisler

 

Donnerstag, 01.08.2019 um 23:00 Uhr


 

Simon Kluth - WIE DER COWBOY AUS ARIZONA ZU SEINER EHRE KAM - Performance

 

Ein erfolgreicher Dirigent stellt sich dem Vorwurf des Sexismus. Er hat seine Geige dabei, er spielt auf ihr, lässt das Publikum darauf spielen. Hingabe und Disziplin.


Seine Argumente werden brüchiger. Oper, Theater – ein Spiel von Hierarchie und Macht. Er hat wie alle anderen doch nur mitgespielt. Sein einziges Problem: die Regeln waren damals andere als heute.

 

Diese Performance entstand im Rahmen des Studienprojektes Die Stunde der Wahrheit, die alle Schauspielstudierende an der ADK Baden-Württemberg absolvieren müssen. Die Aufgabe besteht darin, seine eigene Autor*in, Regisseur*in und Spieler*in zu sein. Anfang des Jahres 2018 begann ich mit der Arbeit an der Performance. Der Fall Harvey Weinstein hatte in den USA die #MeToo-Bewegung ausgelöst. Daraufhin wurden weltweit immer mehr Fälle bekannt in denen berühmte Menschen in Machtpositionen, vornehmlich Männern, Sexismus und u.a. Vergewaltigung vorgeworfen wurde. Die #MeToo-Debatte hat wieder die Frage aufgeworfen, inwieweit unser patriarchal geprägtes Gesellschaftssystem Machtmissbrauch begünstigt. Zudem bezogen auf die Missbrauchsfälle im Kunst- und Kulturbereich: wie trägt der bis heute gepflegte Geniekult dazu bei?

 

Copyright Kati Kraft

 

Samstag, 03.08.2019  um 20:30 Uhr


 

Günther Stolarz – FREUDE - Konzert

 

Diese Lieder enttarnen manch versteckte oder verloren gegangene Freude und durchkämmen unser alltägliches Dasein nach Ballast und Last.
Der Weg zu solch erleichternden Erkenntnissen fordert an manchen Gabelungen unsere Lachmuskeln.

 

Vom Kontostand bis zur erfüllenden Liebe, hin zum eigenen Wunschselbstbild –
worum mehr, als um Facetten unseres Glückes, sollte es auch gehen?
Dosiert werden Lied für Lied, Zeile für Zeile, Scharfsinn, Poesie, Pathos und Humor – stets schwungvoll bis hin zu dramatischeren Schwingungen einer grossen Opernstimme.

 

Hier überschneiden sich Lied und Kabarett einmalig und kompromisslos.
Ankommen wird man an diesem Abend, wahrscheinlich auch danach.
So zauberhaft Musik auch sein kann, weltfremd braucht sie deshalb nicht zu sein.

 

Freitag, 02.08.2019 um 22:30 Uhr